Nachhaltige Materialien – hubert-steinert

This store requires javascript to be enabled for some features to work correctly.

🌟 4.9 / 5 STERNE BASIEREND AUF ÜBER 1000 BEWERTUNGEN!

Nachhaltige Materialien

Nachhaltige Mode: Tipps und Tricks

Welche Materialien sind nachhaltig?

Als nachhaltige Materialien werden hauptsächlich Naturmaterialien bezeichnet, aber auch recycelte Stoffe und schonende Färbemethodenspielen bei nachhaltigen Kollektionen eine große Rolle. In diesem Zusammenhang steht Nachhaltigkeit nicht nur für eine langlebige Qualität der Kleidungsstücke, sondern vor allem der Energieaufwand für ihre Herstellung sowie deren Auswirkung auf die Natur werden kritisch beäugt.

Über das immer größer werdende Interesse an nachhaltiger Mode freut sich übrigens nicht nur die Umwelt, sondern auch unsere Haut. Naturmaterialien wie Leinen, Hanf, Bio-Baumwolle und Co. können nämlich vor allem mit einer großen Atmungsaktivität punkten. Dadurch sind Kleidungsstücke aus Naturfasern deutlich weniger anfällig für unschöne Schweißflecken als synthetische Fasern.

Neugierig geworden, was die neuen Garne sonst noch zu bieten haben?
Hier erfahren Sie alles über die wichtigsten nachhaltigen Materialien auf einen Blick:
T-Shirt aus Bio-Baumwolle von TAIFUN
Bio-Baumwolle
Das Tragegefühl von Organic Cotton wird Sie begeistern:
Der ressourcenschonend angebaute Stoff ist weich, atmungsaktiv, hautverträglich und sehr lange haltbar.

Zudem wird Bio-Baumwolle im Vergleich zu herkömmlicher Baumwolle deutlich ökologischer hergestellt:
  • kein gentechnisch verändertes Saatgut
  • 46% weniger Pestizide, Dünger und Maschineneinsatz
  • statt auf chemische Pestizide wird beim Anbau mit Mist und Kompost auf natürliche Weise gedüngt
↪ Dadurch können die Böden mehr Wasser speichern, wodurch der Wasserverbrauch um 91% verringert wird (im Vergleich zu konventioneller Baumwolle).

Natürliche Färbemittel

Mineral Dye

Nature Colours und Mineral Dye sind nachhaltige Färbeverfahren mit Farbstoffen aus der Natur. Für Mineral Dye werden aus Mineralien wie z.B. Sand, Feuerstein oder rotem Ocker natürliche Farbpigmente gewonnen.  Aber auch Farbstoffe aus Pflanzen wie z.B. Lavendel, Olive, Walnuss oder auch Granatapfel können für ein natürliches Färben verwendet werden. Diese werden nicht extra angebaut, sondern als Nebenprodukt der Lebensmittelindustrie gewonnen. Durch die Farbstoffe werden leicht verwaschene Effekte erzielt, die aus jedem Kleidungsstück ein Unikat machen.

Undyed Story

Ebenso wichtig ist uns das Thema Undyed – hier treffen der aktuelle Trend zu natürlichen Weiß- und Ecru-Tönen und das Thema Nachhaltigkeit aufeinander, denn durch die ungefärbten Stoffe werden Chemikalien und Wasser gespart.